Neues Jahr = Neue Wünsche + Neue Chancen

Neues Jahr = Neue Wünsche + Neue Chancen

Neues Jahr = Neue Wünsche + Neue Chancen,

Bessere Ziele = mehr Glück + Erfolg !!!!!!!!


Hallo Grüß Gott liebe Chancenfreunde,

die Zeit zum Jahresende und Wechsel in ein neues Jahr drängt uns zur Besinnung, zum Innehalten, zum Nach- und Vorausdenken. Die Natur fordert uns auf zum Bilanzziehen und zur Vorbereitung auf ein neues Lebens- und Chancenjahr.


Genau deshalb möchte ich Ihnen heute einige Gedanken und Erfahrungen zu den in der Überschrift genannten Themen weitergeben, damit 2015 für Sie ein wirklich glückliches und erfolgreiches Jahr Ihres Lebens wird und Sie das Neue und Bessere selbst verursachen und bewusst genießen können.


Die Überschrift meines heutigen Briefes dürfen Sie ruhig als mathematische Formel verstehen. 365 Tage stehen Ihnen ab 1. Januar wieder zur Verfügung, um Ihr Leben im privaten und beruflich-unternehmerischen Bereich ganz bewusst zu gestalten. Das ist heute unsere wichtigste und größte Chance, die wir beherzt beim Schopf packen sollten. Denn Zeit ist der Rohstoff unseres Lebens. Also machen wir etwas daraus. Etwas Schönes, das uns selbst und den Menschen in unserer privaten und beruflichen Welt gefällt, uns das Leben erleichtert und gewinnbringender in jeglicher Beziehung macht. … und zwar auf allen drei Ebenen der Wirklichkeit. Auf der körperlich-materiellen-finanziellen Ebene, auf der Ebene unseres Wissens, aber auch auf der psychischen Ebene unserer Emotionen und Stimmungen. Auf allen diesen drei Ebenen finden wir Optimierungsmöglichkeiten im Zusammenleben und Zusammenarbeiten.


Wenn Sie schon das cfm-ChancenSeminar erlebt haben, dann empfehle ich Ihnen, sich einen Tag in Ruhe Zeit zu nehmen, um Ihre eigenen Analysen zu aktualisieren. Damit kommen Sie automatisch zu hochmotivierenden Wunsch- und Chancen-Zielen und sind somit bestens gerüstet für das Neue Jahr 2015.


Mein Wunsch ist es heute jedoch, auch neuen Interessenten einige Tipps in aller Kürze zu geben. Ich bin überzeugt, dass diese Hinweise auch allen „alten Hasen“ noch einmal bewusst machen, auf was es bei der Entwicklung von motivierenden Zielen besonders ankommt.


1. Visualisieren Sie Ihr Netzwerk als Chancenkatalysator

Nehmen Sie zuerst einmal ein Blatt DIN A4.
Schreiben Sie in die Mitte des Blattes Ihren eigenen Namen.
Auf die rechte Seite notieren Sie nun die Namen all der Menschen, die für Sie im privaten, ganz persönlichen Bereich wichtig sind.
Auf der linken Seite vermerken Sie nun die Namen der Menschen oder Zielgruppen, die in Ihrem unternehmerischen Bereich von Bedeutung sind, mit denen Sie erfolgreich zusammenarbeiten wollen und dementsprechend gute Beziehungen pflegen wollen.


Nun haben Sie Ihr Netzwerk, in dem Sie heute stehen, visualisiert.
Machen Sie sich nun klar, welche Beziehungen für Ihr persönliches Wohlfühlen und für Ihr berufliches Vorwärtskommen besonders wichtig sind. Schon bei diesen Überlegungen werden Ihnen neue Chancen in Hülle und Fülle ein- und auffallen.
Auf einem zweiten Blatt DIN A4 notieren Sie alle Chancen umgehend und hellwach, auch Kleinigkeiten – wie ein gutes Wort zur rechten Zeit in einer guten Partnerschaft – können unsere Welt und unsere Beziehungen enorm optimieren.
… und sollten Sie spüren, dass es in einigen Beziehungen gar nicht klappt, so wird Ihnen sicher auch eine Chance – vielleicht die des Meidens oder einer Trennung – einfallen.


Die Liste Ihrer menschlichen Beziehungen ist von ganz besonderem Wert bei einer optimalen Zielentwicklung, denn was unsere Welt lebendig macht und bewegt, sind immer nur Menschen. Maschinen und finanzielle Fakten haben keine Gefühle, aber sie können sich auf unsere Emotionen positiv oder negativ auswirken. Im ChancenSeminar mache ich meinen Teilnehmern die 7 erfolgsentscheidenden Aspekte für eine gute Zielentwicklung bewusst. Ich empfehle ihnen jetzt bei einer ersten Zielformulierung jeden Satz mit dem kleinen „Zauberwort der Ziele“ zu beginnen. Es lautet schlicht und ergreifend: „Für“. Damit fordere ich sie auf, sich genau zu überlegen, für welche Menschen in ihrer privaten und beruflichen Welt sie bis Silvester 2015 welche konkreten Verbesserungen bewirken wollen. Das kleine Zauberwort „Für“ bewirkt, dass sie Menschen mit ihren Zielen genau treffen, sie also im wörtlichen Sinne „betroffen“ machen. Damit sind sie sicher, dass sie nicht der Gefahr eines allgemeinen Zukunftsgeschwafels bei ihrer Zielformulierung erliegen. Außerdem wird ihnen bei dieser Übung ganz klar, für wen sie lieben, leben und arbeiten. Diese Überlegung stiftet Lebenssinn und motiviert uns deshalb in höchstem Maße.


2. Nutzen Sie Ihre Wünsche als Glückspotentiale

Nehmen Sie noch einmal ein neues DIN A4 Blatt und notieren Sie darauf alle Ihren geheimsten kleinsten und größten Wünsche, die für Sie attraktiv und wertvoll sind. Fragen Sie sich, welche Situationen, Orte, Dinge und Erlebnisse Sie noch genießen und er-leben wollen. Machen Sie sich auch bewusst, welches Ihre stärksten Wünsche in Ihrer frühesten Jugendzeit waren. Vielleicht können Sie sich diese auch heute noch in irgendeiner Form erfüllen. In den frühen Wünschen eines Menschen stecken oft große Antriebsenergien und Glückspotentiale.


… und selbstverständlich notieren Sie alle Chancen, die Sie für Ihre persönliche Wunscherfüllung entdecken, wieder auf Ihrem Chancenblatt.


3. Mit Ihren eigenen Zielen er-schaffen Sie selbst die wichtigste Voraussetzung für Ihre bessere Zukunft

… und nun kommt der Moment, wo der Forsch ins Wasser springt!
Jetzt geht es um die Anfertigung Ihrer Ziele für 2015 und für Ihre wichtigsten Ziele der nächsten Jahre. Im ChancenSeminar frage ich oft spaßeshalber, „aus was werden Pfannkuchen gemacht?“ Meistens kommt die Antwort sehr schnell, man benötigt Eier, Mehl, etwas Salz und Milch. Wichtiger als das Knowhow im Bereich der Pfannkuchenbäckerei ist aber die Antwort auf die Frage, aus was machen Könner gute wirkungsvolle Ziele? Die Antwort ist kristallklar.
Sie lautet: „Wirkungsvolle Ziele werden aus Wünschen und Chancen (= günstige Gelegenheiten, Glück zu vergrößern) gemacht. Durch klare Beschlüsse und zeitliche Zuordnung werden aus Wünschen und Chancen hochmotivierende Ziele geschmiedet. Also überlegen Sie nun, welche Wünsche, die ich für mich selber oder andere Menschen hege, werde ich mir bis Silvester 2015 erfüllen. … und welche Chancen aus dem privaten und beruflichen Bereich werde ich bis zur Silvesterfeier 2015 für mich selbst und andere wichtige Menschen in neues Glück und neuen Erfolg umsetzen.


Wenn Sie nun diese Beschlüsse und Vorsätze auf ein allerletztes DIN A4 Blatt mit der Überschrift „Meine Ziele“ notieren, so haben Sie in aller Kürze die wichtigsten Überlegungen angestellt. Sie kommen damit zu Zielen, die Sie selbst und andere Menschen bewegen, Ihre Welt und Lebenssituationen optimieren, schöner und wertvoller machen.


Nun, liebe Chancenfreunde, gibt es noch einen großen „Trick“ bei der Zielentwicklung. Unter alten Hasen und Könnern wird empfohlen, den „Ich-bin-Trick“ anzuwenden, d.h. formulieren Sie Ihre Ziele (= die wertvollen Früchte Ihrer Erfolgsarbeit) so, wie wenn Sie die erwünschten Ergebnisse bereits erreicht hätten.
Managern, die vor lauter Studieren schon mehr als „verbildet“ sind, sage ich immer: „Entwickeln Sie ein Szenario“. Ihnen, liebe Chancenfreunde, möchte ich den Tipp geben, Ihre Silvesterdankesrede für das Jahr 2015 schon jetzt zu entwerfen. Stellen Sie sich vor, Sie stehen mit einem Glas Champagner im Kreis Ihrer Liebsten und besten Freunde, Sie erheben das Glas und beginnen mit Ihrer Rede.
Sie sagen: „Das Jahr 2015 war ein Spitzenjahr, heute können wir anstoßen auf folgende erreichten Ergebnisse: ……………………………………..“
So können Sie prüfen, ob Sie Ihr neues Glück (formuliert in der Gegenwartsform) schon im Kopf aushalten und damit das geistige Äquivalent für ein wirklich beglückendes und erfolgreiches neues Jahr erschaffen haben. So haben Sie den gleichen Zustand erreicht, wie ein Spitzen-Architekt, der den Entwurf für ein wunderschönes neues Haus mit Freude entworfen hat, nun den Bleistift weglegt und sagt: „Es ist vollbracht… der Rest ist nur noch klar zielgerichtete Arbeit, die Freude macht“.


Also - herzliche Grüße von Haus zu Haus
schöne Feiertage und einen guten Start in unser neues Lebensjahr

Ihr

Robert Kober



ps.
… und bedenken Sie: Wenn Sie große Ziele haben, die Sie nur in guter Zusammenarbeit mit Ihren Partnern und Mitarbeitern umsetzen können, so ist es eine Riesenchance, diese Menschen zu fördern. Auf dem cfm-ChancenSeminar lernen sie wie das Spiel von Glück und Erfolg in unserer hektischen Zeit souverän gewonnen wird. Könner wissen, die Investition in das Wissen und Können von Menschen ist die beste, die Sie heute tätigen können.